2016

26.06.2016: Es gibt wirklich no ä Sunne. Und die scheint uf unsere erschte gemeinsame Tour vu früh bis spät. Kreuz und Quer durch de Schwarzwald hot de Bögiy uns gführt. Mol eweng langsamer und den wieder vukehrt aber beim Mittagesse wared se alle ganz schnell. Schö isch es gsi. Alle sind wieder gsund hom kumme und ä Bier im Zentrum häts au no gä.


2015

25.07.2015: Grillfescht bei unserem neu Member Felix. Es sind alle ge Aach kumme um sich bei einem oder dem andere Bierle, Rose, Steak, Salat (au der vom Bode ufglesene) und em Schnäpsle z feiere. Nachdem de Rossi en Pepperonischnaps trunke hät und die ganze Runde en Trinkspruch kreiere tut, z.B. "TVVT" oder au "Motorrad Lauft-Törtels sauft-noch en Spruch-Wolkenbruch"gonnt nach Mitternacht alle wieder ihre Wege. Schö wars, danke an unsere Gasgeber und auf dem Weg suchet mir scho en Freiwillige für des Grillfescht 2016! 

25.-28.06.2015: Und ab gehts richtung Iseo See. Mit 10 Mann (ausser Matze und Taiger) sind alle debei, fahret mir bei strahlendem Sonnenschein über die Schweizer Berge nach Lovere. Super Hotel direkt an der Piazza, do kasch it meckere. Nach de erschte Bierle macht uns de Wirt e vier Gänge Menü vom feinschte.  De nexschte Tag beginnt erschtmol mit einem Verfahren Chaos. rechts ahalte, umkehre, wieder zruck und doch nomol kehre. Endlich findet se de Weg in die Berge doch no und später denkt konner me a des Fiasko. Die Landschaft und die Strosse lond alles vugesse. Ziel isch e kleine Eisdiele mit super Eis kurz vor em Gardasee. Am Obend gond mir in und unsere Lieblingspizzeria am See und hauet e paar Pizza , Fisch und sonschtiges Meeresgetier ín uns ini. Noch en Keipi zum Abschkuss und scho beginnt de Dritte Tag. Au do, tolle Strosse, schöne Landschafte und wieder mol e riese Glück mit em Esse weil uns de Tankwart e kleine Kneipe empfiehlt mit onere ganz "nette" Bedienung. Uf em Rückweg nach Lovere doch drei vier Regetropfe aber des solls au für die nexschte Tag gwese si. Obend wieder Pizzeria, e Gelatti und en Keipi und scho sind die Törtels zfriede. Es isch Sunntig und die Heimat ruft also uffi uf de sell Gavia Pass mit genau 3672 blöde Fahrradfahrer. Keine Ahnung wieviel uns uf dem Weg uffi Vuflucht händ aber obbe händ mirerschtmol Zwangspause. Also feiert mir mit em Lothar sien Gebürtstag uff 2670 m.ü.M. Hom gohts denn über Bormio, Livigno, Davos und Rüelesinge. E Bierle no beim Rossi und scho isch wieder alles vubei. Bis zum nexschte Johr, sicher!

19.03.2015: Frühjohrshock im Schinderreck. Webmaschter liegt krank im Bett darum ka ich nix genau schriebe! war bestimmt luschtig und durschtig

26.04.2015: Die erschte Tour des Jahres führt bei super Wetter ins Donautal.


09.05.2015: Partnertour fallt ins Wasser aber Regne tuts gar it. Vukehrte Welt. Aber am Obend sind mir luschtig und fidel mit unsere Fraue (oder au it) zum gmütliche Teil uf em Rosenegg.



2014


20.11.2014 Abschlusshock im Schindereck.

12.10.2014: Abschlusstour isch bei schönstem Herbstwetter und anschliessend gibts ä Fussballfescht uf de Talwiese. Unsern FC gwinnt des Lokalderby 5:3 gegen Singe.

21.09.2014: Die Tour findet nu bis in die Arlemer Gems statt. Wiedermol Törtel Wetter.

03.08.2014: Ich war leider it debei aber es soll ä schüne Tour gsi si.

19.07.2014: Grillfest beim Ninja Törtel. Alle Anwesend mitsamt Fraue. Bei knapp 30°C feieret mir im Garte vom Michael. Viel glacht, wenig gsunge und viel Gesse und Trunke des isch des Resüme vu dem Grillfescht. Ä Día Show vum Thomas hät des ganze no abgrundet. Mol gucke bei wem mir näscht Johr sind. Freiwillige vor.

03. - 06.07.2014: 4-Tages Tour Bayrischen Wald. Ä sehr lange Anreise mit nem längere Uffenthalt wegen dem Ninja Törtel sim Karre. Erscht mol warte bis de ADAC kunnt. De Hotelier wartet scho ganz ungeduldig aber mir kummet mit Verspätung alle gsund an. Am zweite Tag machet mir ä schöne Tagestour durch de Bayrische Wald bis knapp vor Passau und den über die Tschechei zruck ge Bodenmais. Am Obend gits Fussballweltmeisterschaft im Garte vum Hotel, Anschliessend e runde durchs Dorf und ab in die Oldie Disco! De Samschtig wird den ä echtes Heileit vu dene Törteltoure. Us Zufall lernet mir vor unserm Hotel de Tourguide vo denen SAGWAY kenne, Nach einere Probefahrt isch uns klar Hüt gond mir SAGWAY anstatt Motorrad fahre. Ä paar Stürz später sind mir einige blaue Flecke und Schramme eine Erkenntnis weiter: des schreit nach Wiederholung, so geil!!! Aber erscht mol uf de Karre und über de große Arber zum Mittagesse. Am Obend suchet mir des Weinfescht vu Bodenmais. Es hät sich gut versteckt aber mir findet es doch, wär doch glacht. Ä paar 1/4 Wein später gohts is Hotel, denn Morge gohts wieder Hom. Die Rückfahrt isch eigentlich unspektakulär user das es ganz untypisch fascht 35°C hät. Vu dami, vu dami isch des heiss gsi. Aber gegen Fünfe sind mir in Stockach und alle gonnt sini Wege. Schö wars, wie immer halt wenn die Törtels unterwegs sind. Debei wared de Rossi, Matze, Michael, Hombre Thomas, Felix, Volkmar und de Bebe.

PS: Mir händ 4 Tag kein einzige Tropfe Rege gsenne. Ich hoff des isch it dra glege das de Bögiy Törtel gfehlt hat ;-))

22.06.2014: Ausfahrt mit Folgen! Schönstes Wetter und 8 Törtels mit 3 Gastfahrer auf Tour was will man mehr. Die Tour ins Allgäu kann sich au sehne lasse, ausser dem Pianospieler beim Mittagesse alles toll, bis jetzt. Aber den muss es krache und des au no mit doppelter Beteiligung unsererseits, shit! Zwei Moped kaputt und zwei Fahrer mit erhebliche Blessuren, des isch des vorlaüfige Ergebniss des Unfalls. Gott sei Dank händ alle doch no Glück im Unglück ghet. It auszudenke wenn einer auf die viel befahrene Stross gschleudert worde wär!!!

18.05.2014: Zum ersten Mal in diesem Jahr gehen die Törtels auf Walensee-Tour. Anscheinend sind de Rege-Gott und de Webmaschter himself verantwortlich für des schöne Wetter. Wie´s war weiss ich it da ich jo den Bericht hier schreibe muss und it mitfahre hab könne. Aber die Stimmung war gut und die Kurve wared it richtig vuhande. Wichtig alle sind wieder gsund dehom ankumme.

19.04.2014: Und scho wieder en 50iger. Ja hört des den gar nimme uf??? Desmol hätts de Matze alias "Bernd (Bäerle) Matzinger" vuwischt. Garteparty im April bei gschätzte 5°C. Und de Himmel voller Wolke. Richtigs Törtel Wetter ebbe. So hätts er welle und so hätt er s´ka. Und trotzdem wars wieder de Knaller. Dünnele und Pizza zum Esse, gschätzte 30 vuschiedene Biersorte und de Kaffe vu de Konkurenz, wa wilsch meh. Erscht FZ Popelle den die Törtels-Singers und hinterher die BigBand vum Matze live uf de Showbühne. Do hetsch eigentlich könne Eintrittsgeld vulang. Super.Und Punkt 17:00 Uhr war für die Törtels Schluss.

08.03.2014: Unsere "Neu-Törteline" Sabine feiert ebenfalls Ihren 50iger und die Törtels sind alle debei. Super Gastgeberin (alle Dommers sind do debei gmeint), toller Sektempfang, super Esse und denn no gschätzte 8 Stunde Programm alla "Sabine bleibt Sabine, wie Sie singt und lacht", toll! Mir wered den Obend sicher it so schnell vugesse. Danke nomol uf dem Weg.


2013

21.11.2013: Abschlusshock im Schindereck. Keine besondere Vorkommnisse. Alles Luschtig und Fidell wie immer halt.

14.09.2013: De Thomas feiert sin 50er und mir sind (fast) alle debei. In de Popelle Zunft Schür tanzt heut it de Hoorige Bär sondern die Törtles. En Remix von "Heu, Heu, Heu, Heute gratulieren wir..." wird zum Knaller vu dem Obend. Mir wired vugliche mit de Wise Guys, Rolling Stones und wer wors ich it alles. Schö wars allemol und Hom gange sind mir erscht am frühe Morge nochdem mir viel Spass und en grandiose Gastgeber verabschiedet hond.


20.07.13: Grillfescht bei unserem "Prospect" Thomas Z´Riedä. Fascht alle Törtels sind mit Fraue anwesend und vubringet mit em Thomas und sinnere Sabine "Cocktailmixer" en schöne und luschtige Obend. Es wird wengle Trunke, viel gesse und no meh vuzehlt. Nu eins machet mir a dem Obend gar it "singe". Den unsere Gitarriste sind usgfalle. Die Rietemer händ bewiese das sie au feschte könnet us dem Grund kummet mir natürlich alle gern zum 50er vum Thomas. PS: Mir wäret au so kumme ;-)


27.06. - 30.06.2013: Wiedermol Meransen. Kon Rege!!! Wa isch au los??? Hät der Wettergott it mitkriegt das mir uf Tour gond oder hät de Müllmichzu-Törtel au mol ä Briefle a de sell do Obe gschriebe. Wer wors es? Uf jeden Fall sind mir bei bestem Motorradwetter wieder mol uf de Weg richtung Südtirol. Kurz bevor mir am Luckner-Hof sind testet de Bembsr no schnell de Strossebelag mit sim Hinterteil. De Arsch hät de Test bestande. s´Motorrad und de Lederkombi it, schade. Endich akumme wird erscht mol richtig Obendgesse und glei mol guckt wer de Meischter im Tischfussball isch. Kommentare erübriget sich, oder? Am Freitag händ mir ko so richtige Luscht zum Bike. Bei kanpp 10° und Nieselrege gond mir gleiweng schoppe, oder au Frühschoppe wie mir Männer saget. Am späte Nochmittag packet die echte harte Männer doch no de Karre und drehet ä Runde. Am Samschtig bei herrlichem Wetter uffi uf de Karre und einmal rund um die Dolomite. Mittagesse im beste Bikerrestaurant das man sich vorstelle ka. Prädikat: "sehr empfehlenswert". Am Obend den no wengle Karte gspielt und user dem Webmaschter no en feine Kräuterschnaps trunke. Reine Natur wie de Wirt gseit hät. De Hombre isch do scho beim kot... gsi. Am Sunntig noch drei super schöne Täg wieder richtung Heimat. De Hombre hät den no schnell bei St. Margarethen de Ganghebel vu sim "neue" Bike abgrisse. Aberde Hom sind mir alle Gsund und Gfrässig wieder akumme.

07.03.2013: Alle Jahre wieder. De Frühjohrshock war im Schinder war wiedermol gut besucht. Alle freuet sich uf die kummende Saison und schwätzet wie immer viel gschiets oder au it. S´Handy hät en feschte Platz au bei uns ignumme. Und uf Whats`up sind mir jetzt au. De Fortschritt isch nimme ufzhalte.


2012

15.11.2012: De Abschluss-Hock war diesmal leider it sehr gut besucht. Wa isch au mit den Törtels los? De Rolf, Matze, Volkmar, Bögiy, Thomas und ich sind die einzigschde gsi. Aber luschtig wars trotzdem. de Bögiy hät no ä paar Infos wege Meransen bekannt gä des wars den au scho. Nähere Infos kummet den no.i

18.08.2012: Unsere 20 Jahre-Jubiläums-Partner-Schwitz-Tour war en volle Erfolg aber leider fascht konne Törtels mit on Tour, wa isch au los war eu z´heiss? Gell ihr fahret halt nu wenns  renglet ;-)) Wiedermol ge Bülch ä leckere Wurscht gesse und ä billigs Eis gschlotzt (3 Bolle 9,00 SFr, 7,50€ oder 15,--DM), do kasch it meckere. Ä paar Flugzeug beim lande zugockt und schnell wieder Hom und in kühle Gemsgarte zum esse. No paar luschtige Gschichte vuzehlt und de Obend us glinge lo. Des wars. Debei gsi sind vu de Törtels: de Bögiy mit Gattin Dagy, de Hombre mit "bald" Gattin Martina, dä Neu-Törtel Thomas, de Taiger und de Bebe. Als Gascht war do de Arthur, Herbert, Harry, Franz, Peter und de Lange vum NV Rielasinge (hab de Name vugesse).

14.07.2012:  Kuzrfrischtig umdisponiert und Schwiegereltere usquartiert und scho fanget mir a Feschtle. De Matze hät iglade und fascht alle sind kumme, ä paar sogar scho mit Gummistiefel (ich glaub die händ de Ankerberg mit Rüelesinge vuwechselt). Ä gutes Stückle Fleisch, en gute Salat dezu ä Bierle und scho fühlet mir uns wohl. Es findet diesmol sogar ä Multimedia-Show statt und mir schwelget in Erinnerunge. Es isch aber au fantastisch wa mir scho alles zamme Erlebt hond und wo mir scho überall wared. Ich hoff es bliebt no lang so. Also no schnell ä Liedle gsunge, blöd doher gschwätzt und früh am Morge wieder hom, des war des Grillfescht 2012 und nexscht Johr gond mir ge Riedä hintere zum Neu-Törtel Thomas. Mol gucke ob die sell Burg den no stoht wenn mir do wared.


06.07.-09.07.2012: Motto GP in Chemnitz uf em Sachsenring. Pünktlich um 7:00 Uhr (es fangt grad a Rengle) fahret mir mit 9 Mann richtung Ostä. Immer de Sunne entgege wenn se erscht mol do wär. Aber mir sehnet se wirklich no und des isch kon Spass. Nach mehrere Pause und en "Vufahrer"(desmol it Richtung Turin sonder Berlin)" muss jo au si, sind mir mit emene kräftige Gwitter um 18:30 Uhr z Chemnitz im Hotel. De Hombre hät zwische dinne no paar Teile vulore aber sunsch wars ä tolle Fahrt. De Obend im Brauhaus und ä kleine Stadttour wared au no agseit aber den schnell is Bett zum Holz mache (gell Taiger!!!). Am nexschte Morge erscht mol uf de Karre zur Morge wäsche . Weil wie wills scho andersch si, es fangt pünktlich zu unserem Tourstart a Rengle. de Rossi, de Günter und Ich sind den abboge und händ die andere ziehe lo. Bei dene wars au schö hend se vuzehlt aber wa mir drei erlebt hond war glaub ich e wengele besser. Ich sag nu "Ankerberg", gell Rosi. Des beschriebe ka wer will, die Atmosphäre, der Matsch, die kaputte Type, die Mädels und natürlich die Rennstrecke samt Mopeds, des muss mer selber erlebe sunsch glaubsch es it, so geil. Gucket einfach die Bilder a den wisset Ihr vu was ich do schrieb. Am Sunntig sind mir den alle zamme mit drei Taxis zum Moto GP. Erscht Sunnebrand und den nasse kleider des isch halt Live. De Bradl, Cortesse und de Rossi (aber de echte Doctore it unsern Italo-Törtel) fahre sehne des isch wahnsinnig. Am Obend sind mir no schö zum Esse und noch emene Schlummertrunk is Hotel und packe den am nexschte Morge gohts zruck in Wäschte. Am Montag morge um 7:00 Uhr fahrt de Sör und Ich hom weil ich no zum Bruce Springsteen Konzert ge Züri will. Die andere glorreiche Siebe fahred glaub ich ä Stund später. Akumme sind mir alle wieder gsund und des isch wie immer d hauptsach bei so nere Usfahrt. Jetzt mol gucke wa mir im Johr 2013 machet, wies ussieht isch Meransen agseit mol gucke obs klappt, o.s, v.v.


30.06.2012: De nexscht 50 er stoht a und mir sind wieder mit 11 Törtel und Törtline debei. De Sör vum Zentrum hät konne Koschte und Mühe gscheut um den Obend unvergesslich zu mache. Die zwei Chöre vor uns wared gsanglich jo au it schlecht aber ich glaub die könnet bei uns doch noch einiges lerne au ohne instrumentale Begleitung. Schö isch gsi, kurzweilig isch gsi und gut Esse und Trunke händ mir au, Danke Sör mir kummet spätestens zum 60er wieder ins Zentrum vum Hegau.

16.062012: De Webmschter-Törtel feiert sin 50er und fascht alle sind kumme. Da ich selber mein Fescht natürlich it beurteile ka/will. Sag ich nu soviel, Danke für den schöne Obend, des toll Liedle (des war ä echts Highlight) und die viele Gschenkle. Danke!!!

20.05.2012: Quer durch de Schwarzwald dori in Hegau und au dort uffi und abi und kreuz und quer. Schö isch gsi, au de Abschluss im Gemsgarte mit Frau und Kind und em neue Törtel de "Thomas" us Riedheim. Herzlich willkomme bei de Törtels und immer gute Fahrt.

22.04.2012: Die erschte Usfahrt 2012! Wa soll mor do dezu sage! "5 Rege-Törtel" in ihrem Element. De Regekombi am beschte scho doheom über de Winterkacke azoge und los gohts. Alles andere stoht im Gästebuch-Itrag Nr. 287. Ich persönlich hab en schöne Tag dehom uf em Canapee vubrocht. Schö ischs gsi

22.03.2012: Frühlinshock im Schindereck war wieder mol richtig schöne. Fascht alle sind do gsi und en neue Törtel ??? häts au no geh. De Thomas vum Popelle-FZ hät mol bei uns ini G´schnuppere. Somit hend mir vieleicht wieder mol en "Prospekt".  Toure und Feschter sind besproche wore, e Bierle oder 2 trunke und en Schwartemage oder e Schnitzel ini druckt.


2011

24.11.2011: Wiedermol isch Abschlusshock im Schindereck. Bei Speiss und Trank lond mir des Johr Revue passieren. Jetzt gohts voll i die Planung zu unserem 20er näscht Johr. So wies ussieht gond mir entweder an en Moto-GP oder an ä HillClimbing Renne ge Austria oder wie des heisst! Mol Gucke wa kunnt. Uf jeden Fall wars Luschtig und Fidel, wie immer halt wenn ä paar Vollpfoschte zamme sitzet.

09.10.2011: Dünnele-Esse im Adler Z`Liggeringe

10.07.2011: Zu fünft (Matze, Bämbes, Bögiy, Volkmar und de Bebe) gohts uf die 3-Pässe Tour. Uf de Autobahn in Rekordzeit an de Vierwaldstättersee und den uffi uf de Furka-Pass. Am Gelmersee machet mir Halt und gond mit dere Standseilbahn (die steilste Europas) uffi i die fantastische Schwizzer Bergwelt, einfach toll. Die Fahrt abi mit sellere Bahn war den doch scho Europa-Park verdächtig, gell Bögiy? Da des Wetter bis jetzt schö war fahret mir uf de geplante Tour weiter über de Grimsel- und den über de Sustenpass. Im Tal bei Wassen akumme schnell uf´d Autobahn und unter die erscht Bruck stoh. Wie solls au andersch si es Regnet in strömen. De Törtelkombi a und ab Richtung Tschörmenie. Im Gemsgarte no schnell en Gückel abi druckt und den Hom zu de Mame. Schö wars!

11.06.-18.06.2011: Sardinien-Trip: Am 11.06.11 isch um 8°° Uhr Abfahrt bim Rossi-TÖRTEL. Uf dä Baik-s sind dä Bögiy, Hombré, Resi, Rolf, Rossi, Sör un dä Taiger, un im "Versorgungsfahrzeug" strahlet die Dagi un die Paddi. Es renglet wieder mol bis noch-em San Bernardino, bi Belinzona dä Regekombi abi un denn uf dä Landstroße am Lago Matschore entlang abi zues Richtung Genua (erste Erfahrung mit Taiger-s Vorstellung: "So isch-es kürzer !"). In Genua "Stadtführung" dank Taiger-und Rolf-Navi. 20°° eintschäcken auf die Fähre (mit Kabine ---- Sensation). Mit Seegang durch die Nacht nach Sardinien. Uf derre Insel erscht mol Frühstück, denn zuefahre (Kurveachterbahn), Quartier beziehe un dä Durscht lösche. So, un ez ?! Esse, schwitze, abartig vill Kurve fahre (mit nomol äm-ene kleine Schlenker däzue, laut Taiger), super Strände, fascht Afrika g-senne, kaputte Baikerbatterie, Labersaft, einsame Stunden am Strand, eifonsternenkunde, furztrockenes Innenland, Flugkatzen, Geckos, Schnoke, Rührei, Pferde-un Eselsfleisch (seither hond mir ä ausgeprägte Backemuskulatur, usser unserne drei Grazie), leckeres Ichnusa, Hünd, Küeh, Saue, Schof, Ziege, Rösser, Kaktusse, Korkwälder, Matschia, Eis, Ufkleber, Tischtennis, Fueßball, Törtelrenne, Musik, Pässe, Tropfsteinhöhle, vill Sunne un kon Rege !!!!! Am 18.06.11 wieder z-ruck uf d-Fähre, un zwar: 1. it 24 Stunde z-früeh un 2. wieder mit Kabine (wa för än Sege). Un denn goht´s los mit no meh Seegang i dä Nacht ge Genua. Am Sunntig ohne Rege uf dä Autobahn über dä San Bernardino bis zum Heidiland, ä Olmawurscht innigsopft, durch-s St. Margrether Regeloch ge Röelesinge un alle g-sund wieder dähom. Schööööö war-s.
Wa will-mor no meh. (dä Rescht ka mor uf denne viele Foto aluege, oder so.)

14.05.2011: Partnertour und Treff im Schindereck. Die Tour war ganz schö vor alle Dinge de sell Kuche im Wutachtal und die Schotterpischte alle Korsika. Aber wie solls au andersch si, es fangt halt wieder mol a Rengle, au wenns einige it wohr ha wänd. Am Obend im Schinder wars luschtig wie immer wenn mir zammehocked. Gut gessse und trunke und ganz gesittet mit de Frau hom, des wars.

07.05.2011: Lake Side Run, oder au it! Uf Grund der Ereignisse und dem Schrott wa im Südgeschmier gstande isch mol e weng en längere Bericht us meiner Sicht, und ich war debei und habs it nu vum Polizeibericht abglese.  Die Abordung vu uns Törtels (Hombre und Ich) de Peter, Uwe und de Raimund treffed uns beim Schoch und fahred Richtung Ebringe. Kurz vor Ebringe wered mir vu em Angel informiert das e große Polizeikontrolle in Ebringe stoht. Da meine Mitfahrer alle e weng laute Maschine händ drehet sie wieder um und fahred Hom. De Hombre und de Raimund kummet aber wieder mit em Auto. Ich denk mir mein Karre isch 100% i. O. und drum lass ich des druf a kumme und fahr ini ge Ebringe. Wie scho vorgwarnt stohnt do tatsächlich ca. 200 Polizeiler mit MP, Machinengwehr und was wors ich it alles und warted scho uf alles was sich Richtung Angels Place bewegt. Konner kund vubei, au konn Anwohner oder sunschtige unbescholdene Bürger. Doch jetzt gohts erscht richtig los. Warte bis unsere Obrigkeit drei Polizei frei hät die jedem Biker zugordnet wäred um uns zu kontrolliere. Onner kontrolliert Papiere und erfasst einem uf eme spezielle Frageboge!!! (anscheinend nu zu Staistikzwecke!!! Wers glauibt wird seelig). De näscht gibt sich mit dem Bike ab. Bei mim Karre giehts kein Problem, sagt de sell Fahrzeugkontrollierpolizischt. De dritte gibt sich mit mir ab. Wo ich ani will, was ich do mach, warum ich Moped fahr, ob ich is Angels Place gang, oder ob ich mit am Run fahre will? Froge über Froge. Und ich Frog mich die ganze Zeit, was goht den des den Grünschnabel a, wo ich unbescholtene Bürger mit meinem Motorrad anifahr! Also sag ich halt nix und nick nu mit em Kopf. Der glaubt mir jo sowieso it das ich nu meine Oma in Ebrige bsuche will, kein Spaß! Also gohts weiter mit Durchsuche. Alles us de Tasche ussi hole und ihm zeige. Den tatscht der mich no vu obe bis unne ab, schö wars Schatzilein. Den soll ich au no de Kofferraum ufmache a mim Karre. Ok mach ich aber den isch gnug sunsch wör ich so langsam sauer. Und wie wenn ers gmerkt hät darf ich weiterfahre und er wünscht mir no en schöne Tag. Zu gleicher Zeit sind die Presi vu de Angels an die Kontrolle gfahre und vuhandlet mit e paar Bolizeiler. Wie sich später usi stellt erfolglos. De Run isch abgseit wore und des wege einer! nicht erfüllte Forderung. 5 DIN-A4 Seite hettet die Angels erfülle müsse um de Run ordnungsgemäß durchführe z´könne. Unter anderem nu 30er Gruppe und maximal 150 Bikes. Bei dem Wetter schätz ich wereds sicher dreimol soviel gsi. Also händ die Angels beschlosse mit zustimmung vu de Polizeierei das se in 8er Gruppe uf de Friedhof fahred und ihren Bruder John ehret. Und so wars denn au, immer in Begleitung vum Polihubschrauber. Entäuscht hend mir den no ä Bierle drunke am Angels Place, au do natürlich immer mit Beobachtung vu de Polizei. Die sind überall gsi a dem Tag und vor allem Im Wald oberhalb vum Clubhaus. Und den sind mir halt wieder Hom gfahre. Nexscht mol lauft des andersch ab hät mir de Heiner gseit und ich glaub des hät der it nu so gseit. Ich uf jeden Fall freu mich scho druf. Ich bi au 2012 debei, jetzt erscht Recht. Hier no ä paar Links zu Berichte und Bilder: Angels-Seite, Bilder 1; Bilder 2

24.03.2011: Unsern Früjohrshock entwickelt sich zur Geburtstagsparty! Soviel Geburtstage uf om Hufe hab ich jo no gar it gsehne. Es war wie immer schö und de Wechsel it Gems war au it schlecht. Die Bedienung hät uf jeden Fall ä paar vu uns zum schlucke brocht. Des ka jo ä gute Saision wäre.

03.04.2011: Ä weng früh und ä weng kalt, aber s´schönschte Wetter hend mir vuwischt. Gege später wirds au richtig schö warm, aber uf de Autobahn richtung Schwabenland war des no andersch. Noch ä paar Richtungswechsel und kleine Änderungen im Tagesablauf händ mir aber doch immer wieder ä schöne Wirtschaft vuwischt und alle wared Happy. Zum Mittagesse in Hechingen isch den au zu unserne zwei Gaschtfahrer(de Günter und de Rainer) no im Bebe si Schwester  Diana dezu kumme. Gstärkt und vollgfresse sind mir wieder gen Süde. Im Donautal hend mir no en volle Vollpfoschte kenneglernt. Der hät uns i sim Bahnhof no Ständerle gspielt. Do kasch aber erscht wieder ani wenn Moskau Badisch isch, o.s. Die Gschichte vum Zentrums-Törtel und em Narrepräsi könnet ihr uf de Gästebuchsiete nochlese. Wie de Bögiy scho gschriebe hät "die kasch it allei lo". Debei wared de Bämbes, Bögiy, Volkmar, Lothar, Bebe und wie scho erwähnt de Günter und de Rainer.


2010

10.12.2010: Ein Runde Geburtstag jagt de andere. Jetzt isch au de Hombre zu de 50iger übergwechselt. "RESPEKT" ka man da nu sage. Gäbet dem Hombre doch sin Labersaft war des Motto vu dä Törtel-Singers und des alles zu dem Song vu "Queens - We will Rock you". Die vorgetragene Live-Performance vum Labersaft Song a´cappella vum Hombre weret mir au it so schnell vugesse. 

03.12.2010: Unser "Gründungsmitglied" Bögiy-Törtel feiert sin 60er und die "Highsosayity" vum Hegau gibt sich die Ehre dem Fescht beizuwohne. Uf sellem "Laurentiushof" wered si no lang a uns denke, kon Spass! Das mir so schö singe könnet, des het uns de sell "Nachtwächter" it zutraut, oder? Aber so ischs halt. Also wenn mir mol ko Luscht me zum Motorrad fahre händ, machet mir halt en neue Chor uf. En Name wär glaub au scho do "die Törtels-Singers", o.s. Also Stimmbänder öle und am Samschtig frisch und munter zum Wertstoffhof zum Hombré.

04.09.2010: Partnertour wurde ersatzlos abgesagt wegen Teilnehmermangel!!! So schade.

26.08.2010: Ä Abordnung vu uns (de Sör und de China-Törtel mit Julius) sind mol schnell uf de Klausepass und wo wors ich no ani gfahre. Schö muss es gsi si de Bilder noch z'urteile. Meh wors ich au it.

21.08.2010: Unsern Jochen feiert sin 40er im Narrenschopf. Natürlich mit de Törtels im Anhang. En sehr schöne Obend mit em grandiose "Büffee". Danke nomol für die Einladung. Und hoffentlich isch i sellem VW-Bus bald ä Kuchi dinne den kasch uns jo mol zum Esse ilade, o.s.

05.08.2010: Ganz kurzfrischtig plant und scho usgfürt. Am Dunschtig Morge sind ä Abordnung vu uns (siehe Titelseite) schnell ge Bülach gfahre um de sell Riesevogel A380 zu beschdaune, und zwar bei de Landung. Jetzt kunnts aber meischtens andersch als man plant. Törtel mässig isch's nämlich bei Jestette immer grauer wore. Aber it wa ihr denket! Es isch it ge Rengle kumme, no schlimmer, Nebel!!! Und des wän mir ä Flugzeug agucke wend. Wa sollet mir nu sage, kucket Bilder a den wisset ihr alles. Gott sei Dank händ mir no Dank em Müllabfuhr Ma und dem GPS vom Webmaschter no ä schös Plätzle gfunde wo mir den Vogel doch no agucke händ könne. Am Parkplatz a kumme hätt sich de Bebe gwunderet warum der Karre so komisch i de Kurve reagiert, ganz ungwohnt, aber es isch halt no früh am Morgä, hätt der denkt. Bis de Bögiy gseit hätt das er mol wieder Luft pumpe sott. Aber der Nagel der drin gsteckt isch hätt schlimmeres vumute lo. Uf jeden Fall isch de Bebe it Werkstatt und die andere Zwei no schnell uf'd Schwägalp ä Olma Wurscht esse, weil morgens um sechse gitts it emol oni z'Bülach.

31.07.2010: Vorweg: "Schö isch gsi"! Die Erwartungä i sell Grillfescht beim Senior/Tschina-Törtel sind zu 100% erfüllt wore, natürlich au dank seinere Gabi, wahrscheinlich sogar und vu alle Dinge wege de Gabi, o.s. Gut Gesse, viel Trunke und no meh Spass ka, des isch wa uns Törtels Respekt bringt. Mittlerweile isch unser Fescht sogar mol en Polizei Einsatz wert. Nu schad das es au z'Arlä immer no Idiot git, die Morgens um 2:00 Uhr scho schlofe wend, v.v. Also jetzt gohts scho wieder de gege. Mir suchet en neue Gaschtwirt für 2011. Freiwillige bitte am Abschlusshock melde, sunsch wird einfach einer bestimmt, den händer de Dreck. Bitte beachtet de Audio-LIVE-Mitschnitt bei de Bildergalerie Grillfescht 2010. ACHTUNG: Für Schäde a Lautsprecher oder Ohre bitte beim Sör melde!


17.-20.06.2010: salü ihr wetterbockelhirte-TÖRTELS, wa soll mer au bloß zu derre hegau-wallis-hegau-tur sage ?! guets frühstück, ä schöne gegend bis noch spiez, vor luter rege-kornigele-dunder nix vu dä gegend gsenne, denn autobahn bis
sion, denn ufi, blaue himmel, wieße wolke, rege, nebel, kalt, trocke, äweng warm, denn
no deutschland volore, große st.bernard un mont blanc im nebel, mit dä seilbahn vu anzere uf dä berg ufi, au nebel, wirtschaft zue, riesepitza, gschneit häts, in aosta däför 25° C, bi dä homfahrt am hotel leichter schneefall, än sau kalte wind, nix über dä furka oder grimsel wege schnee uf dä päß, dodäför autozug/furka, trocke, olmawurscht, bi rapperswil rege, dä rest gnieselet, än kaffee bim rossi mit paste oder pasta oder maffins oder berliner oder so, un schusch nu sprudel, a-schorle, limo un rivella, un 51. wie-mor sieht, unterm strich, s-war wieder spitze, toll, luschtig, tre-bien. falls ich ebs vugesse ha, schriebet-s unbedingt au do inni. bis demnägscht, euer bögiy-TÖRTEL


25.04.2010: Hüt war unsere erschte Tagestour für des Johr. Da ich t debei war und ich au no konn vu uns Interview’r hab, wors ich au it wies war. Vielleicht später mehr.

24.04.2010: Zum zweite mol mit de Angels unterwegs. Was soll man do no sage. Gänsehaut Feeling pur.  Mit dem Hubschrauber i de Luft vu dene "Grüne" isch mo sich vorkumme wie en Formel 1 Pilot. Diesmol sind mir aber andersch rum gfahre. Also erscht ge Meersburg und den ge Konstanz und an Friedhof.  Am Grab vum "John 81" hät den de "Ski King" live gsunge. Also des isch scho ä weitere Gänsehaut wert. Schade nu das de Hombre und ich vu uns die einzigschte Törtels wared. Aber mir kummet nexscht Johr wieder, vusproche! Hier no die Fotogalerie vum SÜDKURIER: Teil-1, Teil-2. Do isch no ä Kurz-Video

16.03.2010: Bei "Leberle" und em "Augustiner-Bier" händ mir die Termin für des Johr durch paukt. Viele Sprüch sind klopft wore. Mir händ uns au nomol über unsern Udo unterhalte und wared uns einig das d' Ilona jederzeit bei alle unsere Aktivitäte debei sei soll. Unsere Eröffnungstour soll au gleichzeitg ä "Udo-Memorial-Tour" si. Sie wird sicher immer amene andere Datum stattfinde, aber uf jeden Fall gonnt mir am Ende vu dere Tour immer no am Friedhof beim Udo vorbei.

10.01.2010:  Des isch wohl bisher de traurigschte Tag siet bestoh vu de Törtels. Unserm "UDO" si Herz hätt ufghört zum schlage. Für uns alle Unfassbar und Unbegreiflich, aber leider wohr. Mir Törtels händ Ihm ä Extra Siete gwidmet - Lueged einfach mol ini und gedenket unserm Törtel-Udo.

2009

18.11.2009: Wie's die Tradition will händ mir also wiedermol im Schindereck zum Abschlusshock troffe. Usser dem Matze, Jochen, Udo und em Zentrums-Sör, wared alle do. De ei oder ander Witz isch gmacht wore und ganz wichtig de Termin und des Ziel für die nexscht 4-Tagestour isch beschlosse wore. Jetzt gohts as organisiere und darum machet mir jetzt au unsere verdiente Winterpause. Ach so fascht vugesse. Denket dra im Johr 2011 wänd mir ge Sardinien, also fanget jetzt scho mol a spare. Wahrscheinlich a Pfingschte und mit Törtelinnen (wenn's sei muss).

17.10.2009: Unser Udo getraut sich nomol und heirotet in Gottmadingen sini Ilona. Mir sind natürlich fascht vollzählig debei und überbringet die beschte Wünsch und än Eimer voll Kohle. Beim homfahre regnet's natürlich wiedermol, wie soll's au andersch si!

17.09.2009: Erscht Angels und jetzt ä Usfahrt mit em Dr.Peter Struck (unter Biker einfach de Peter). So locker hät sichs wahrscheinlich keiner vu uns denkt aber des war wiedermol ä klasse Sach. Danke an Organisator Bögiy! Abgholt händ mir den Peter also vum SÜDKURIER z'Konstanz. Quer durch de Hegau und uffi uf de Hegaublick. Zum Kaffe trinke sind mir vu lauter Bilder mache, Wespe vujage und Froge stelle gar it kumme, aber es war einfach sehr angenehm mit em so berühmte Mann am Tisch zsitze und einfach quatsche. "Warsch au scho mol in Norwege zum beikä?", frogt der mich!!! und seit "do musch uf jeden Fall mol ani, des sei Klasse!" Jetzt sag i nix meh, so persönlich, fascht scho freundschaftlich und locker, einfach toll. Wieder gots jetzt Richtung Waldshut, den do werdet mir um 16:30 Uhr erwartet. Dä sell Mercedes vum Peter zeigt uns den wie man au mit em Auto schnell voran kunnt. De Obelix det sage "Die spinnen die Sicherheitsleut". Aber was solls er muss jo vumutlich au konn Strofzettel zahle wie mir. In Waldshut akumme wird glei mol en extra Tisch für uns hergrichtet "für die Begleitung vum Herr Struck". Immer wieder kummet die Einheimische uf uns zu und froget "sind sie die Bodygards vom Herr Struck?" Ha jo wenn wenn mir de Idruck erwecket denn lass sie halt i dem glaube. Endlich moll jemand wo Reschpekt vu uns hätt. Förmlich vuabschiedet händ mir uns nach einem alkfreie Weize vum Peter und sind hom über Hohentengen - Jestetten. In Büsingen häts denn so richtig vu obe abi gseicht. Aber so isches halt wenn mit de Törtel unterwegs bisch, o.s. Schade das mir nu zwei Offizielle Törtels wared, s'war aber trotzdem schö.

Hier übrigens no ä paar Links zu dene vuschiedene Bericht und Video uf de Südkurier-HP: 

Bericht im Südkurier Konstanz. (klick druf)

Bericht im Südkurier Waldshut. (klick druf)

Video-Interview mit em Peter. (klick druf)


31.07.2009: S' Zentrum hät iglade und "fascht" alles sind kumme. De eine weng früher und die Oldie-Törtel ä weng später. Im Lothar sini "Dampflok" hät uf jeden Fall glei Arbeite müsse weil alle en riese Hunger ghet hond. Noch ä paar Match a de Tischtennisplatte und noch dem eine oder andere Verdauer händ de Bögiy und dä Matze ihre Klampfe usigholt und händ uns welle unterhalte. Zwecks Textunsicherheiten und Demenzerscheinunge beim eine oder andere isch des it lang guet gange. Also hät moh no wengele Blödsinn geschwätzt, wie immer halt. Mir sind uns uf jeden Fall einig: Wenn immer ä Einladung wiedermol kumme sollt us em Zentrum sind mir wieder debei, o.s.!

09.-12.07.2009: Wa soll mo au diesmol schriebe! Ich glaub en so en gesittete Usflug hätts no nie gä. Es war scho fascht als wenn mir unsere Fraue debei ghet hättet.  Keine Usfäll, keine klaute Geldbeutel, um 0:00 Uhr im Bett und des no fascht nüchtern, glofe sind mir au mehr als normal, aber hallo! Schö ischs trotzdem gsi am Lago di Garda. Schöne Toure sind mir gfahre, zum Teil mit GPS zum Teil au mit frischgfaltete Karte. S' Essä war au meischtens gut, vor alle Dinge im Hotel bei de Valentina. User de Matze der hät ebbs in falsche Hals griegt, so en Schei... . Und wie soll's au si, kurz vor Eschenz wered mir au no wengele Nass. S' Resüme vu dere 4-Tagestour: "Mir wöred glaub alt!" Dä Hombre hät scho gseit: Wenn er nomol so ebbs erlebt got er zu de "Angels", weil Respekt hät vor uns sowieso niemand, kein Spass! Ach so fascht vugesse. Es git no ä paar Namensänderungen: Dä Titel vum Maut-Törtel got sofort zum Bögiy und zum Bämbes über, die wiesed warum, gell? De Rolf isch ab sofort de GPS-Törtel. Und de Matze hät bis auf weiteres den Titel Scheisserle-Törtel. Dä Rescht darf sini Titel weiterhin trage bis zu de nexschte Uffälligkeit, kein Spass! Zu guter Letscht no die Name vu dene die diesmol debei wared: Hombre, Rossi, Bögiy, Bebe, Matze, Bämbes, Michael und de Rolf.

18.05.2009: Zu sechst sind mir pünktlich um Neune Abgfahre Richtung Konstanz und des uf de Autobahn mit 180 km/h. Im Hombrè isch schier de Helm fort gfloge.  In Kreuzlinge häd den de Hombrè fascht de Uspuff vulore aber Gott sei dank hät der im Kofferraum s' Werkzeug debei ghet. Am Fusse des Laternsertal dann die Hiobs Botschaft "Furka-Joch Geschlossen". Wer hät au die Tour usgsucht? Ha den gonnt mir halt ä Pizza esse und drehet um Richtung Säntis. Des isch immer heisser wore wie amene Summertag. Uf de Schwägalp akumme und glei ä "Olma-Brotwurscht" ini druckt. Im Hombrè sin Karre hät jetzt zwar de Uspuff ghebt, aber jetzt macht sich des Oel vu de Stossdämpfer defu. Der Karre und de Besitzer sind ölvuschmiert bis mir beim Talwiese Stadion z'Arlä akumme sind. No schnell ä Platte Krokette ini druckt und zwei Weize und den aber schnell Hom und dusche.

25.04.2009: Uf Einladung vu dä "Hells Angels Singen "sind mir mit 6 Mann ge Ebringe gfahre. Ä klei weng mulmig wars uns scho, aber kaum sind mir am Clubhaus akumme, scho sind mir begrüsst wore wie alte Freunde. Ä Wurscht und ä Cola und denn schnell uf de Karre und mit ca. 200 Biker richtung Konstanz. Aber so geil, des kan ich eu sage! In Konstanz sind mir den uf'd Fähre nur für H.A. und Freunde, also die ganz Fähre voll mit Biker. In Meersburg sind mir den wieder Richtung Heimat über Überlingen und Stockach zruck. Durch Singe händ mir aber scho no fahre müsse des händ sie sich it nämme lo. Die Leut händ guckt wie amene Narrenumzug. Denoch sind alle erschtmol an Friedhof, schliesslich war des jo än "Memorial Run" für de "John 81".  Au do wieder Gänsehaut-Feeling. Dä Abschluss war den wieder am Clubhaus z'Ebringe. Mir händ alle die glich Meinung hinterher ghet. Do gond mir weider mol ani, spätestens näscht Johr zum "Memorial Run 2010".

25.03.2009: Dä Frühjohrshock (bei strakem Schneefall) isch vubei. Und än Schock am Ende vu dem Treffä. Dä Bögiy kriegt ä I-Mehl vom Volkmar das des mit dem 4 Tages Usflug zu dä Froschfresser it klappt, warum au immer? Mir haltet am Termin fescht und wo mir ani gonnt (Gardasee mir kummet, oder vieleicht doch zum 16.mal ge Meransen) sähne mor jo no. Aber susch, Schö isch gsi wie immer mit dene Vollpfoschte!


2008

19.11.2008: De Abschlusshock, wie immer im Schindereck, war diesmol vuhalte Besucht. Mir wared nu die glorreiche 7, und einer defu mit blaue Perücke und Piratetuch. Des ka nu en Welschinger bringe, aber so sind si halt die vum Zentrum! Aber trotzdem händ mir einiges bewegt, it nu s'Bierglas. Ä Live-Schaltung ge Chikago, zu unserem Italo-Törtel Live vor Ort beim Obama isch au no zustande kumme. Schö ischs gsi, o.s.

28.09.08: Abschlusstour in Schwarzwald. Wie's war wors ich no it so ganz genau. Aber die lange Unterhose wared sicher it vukehrt, oder?

12.07.2008: So etz ischs gschafft, des Grillfscht häd doch no stattgfunde obwohl des am Morgefrüh gar it so sicher war. De Vuanstalter häd sini unberechtigte Sorge ghet, aber wies halt scho de Konfuzius (Rossi) seit, " Nach Regen folgt Sonne, o.s.!" Und so wars doch no recht lang schö und mir händ könne die Wänd am Zelt ufmache und zu de Worblinger dori gucke. Gell Bögy? Alles in allem wars wieder mol ä super Törtel Fescht und ich möcht Euch nomol recht herzlich Danke fürs Mitschaffe und vor alle Dinge für die Mitbringsel für unsere Kinder. Die händ mich gfrogt: "Papa isch den scho Weihnachte?". Also Danke nomol, und ich hoff des ganze isch jetzt Tradition und wird au näscht Johr wieder staffinde (Freiwillige Ausrichter sind gfrogt)

05.07.2008: Ä paar vu uns sind am Samschtig Mittag äweng im Donautal umegfahre. S' Wetter war toll und die Tour anscheienend au, wie mir vuzehlt wore isch.

16.05.08 bis 24.(oder doch 25).05.08: Also ich wors gar it wo i afange soll zum vuzehle. Ich will jo au it alles preisgebe wa mir dert z'Korsika vulebt händ, aber soviel kammer sage es war einfach super. Zitat Sör: "Des kammer it toppe, des muss mor nomal mache!"

Jetzt aber en zammegfasste Rückblick uf die Bikerwoche.

Abgfahre simmer pünktlich alle 12, und ohne grössere Stops simmer bis zum Bernadino kumme. Denn häds agfange zum regne und hät nieme ufghört bis in Savogna. Zwischenzeitlich hämmer fascht alle vulore. Aber pünktlich zum uf die sell Fähre kumme wared alle wieder do. Manche mit 100km meh uf em Tacho wie die andere. Ufs Schiff, Motorrad parke, Zeh vuquetsche, Kajüte suche und erscht mol ä Bierle im Restaurant und den is Bett. Ufgstande usem Fenschter guckt und wa siehsch? Korsika und zwar im Rege, V.V. des fangt jo gut a.

Usi usem Schiff, ini in nasse Regekombi und sofort Richtung Ghisonaccia unserm Zielpunkt für die näschte 7 Tag (Oder doch nu 6, oder wie?). Unsere Wohnungen sind ok und des mond se au no Beweise! Erscht mol i'richde und den alles emol agucke vor alle Dinge die Gastronomie. Rengle tuts übrigens immer no.

Hüt isch Sunntig und Sunne scheint. Also schnell Frühstücke und ab uf de Karre. Mir händ usgmacht das mor die Tour ge Zonza und abi ge Sartene fahre wänd. Zmittagesse gihts in Porte Vecchio. Schö isch gsi und die Kurve händ scho am afang ihr erschtes Ofer gforderet. Patti wird it Seekrank, sondern Motorradkrank! Soll vorkumme wenn mer ä Glässle zviel hät, o.s. Aber ä Tablette inigworfe und scho isch wieder gut gsi.

So de Mäntig und Dinschtig vugesse mer jetzt aber ganz schnell. User ä paar Fussballspiel am Kickerautomat und ä paar Pietra Bierle isch it viel gange. Ach so, Halt! Vu luter Rege hät unsere Gabi it alle Löcher uf dem weg i'd Bar gsehne drum häd sie sich no gottsjämmerlich de Fuss vuknackst. Es häd Gott sei Dank schlimmer usgsehne wies no war, aber schlimm gnug isch halt doch gsi. Mir hoffet alle Kranke sind in dä zwischenzeit wieder wohlauf?

Am Mittwoch endlich schös Wetter und sofort simmer mit de Bikes richtung Bonifacio. Nocheme Stadtrundgang, ä Schiffahrt und äm mehr oder weniger gute Eisbecher, simmer denn über die Berge zruck nach Ghsionaccia. I de Berg simmer no vu zwei 16 jährige Motorrollerfahrer vusäget wore. Die vuzehlet die Gschicht beschtimmt no ihre Urenkel. Zur Entschuldigung muss mor sage, de Nebel dert obe uffem Berg war so dick du hetsch'en fascht könne schniede.

Am Dunschtig denn die Tour ge Corte und is Rhistonica-Tal. Do sind uns schier die Auge über gange. Aber so schö! Kristallfarbenes Wasser, schroffe Felshäng, urige Kieferbäum, und Kurve, Kurve und nomol Kurve. Ich glaub der Reife häd sich diesmol wirklich rentiert. Bis an Rand abgfahre, toll de "Reife Kirmse" wird sich freue. Die Rückfahrt war au no schö, vubei a alte zerfallene Kirche, Staudämm und kleine echte Korsische-Schweine, die selle mit de Borschte und em Ringelschwänzle. Patti häd sich so gfreut, wo sie aber näher kumme sind wars ihre niemme so wohl.

Am Freitag, Tag der Abfahrt, oder au it! Mir packed alles zamme und die Biker ohne Auto wend no schnell Cap Corse umrunde. Ge Bastia wars mühsam aber denn wars richtig schö. Breite Strosse, schöne Ussichte ufs Meer, aber den! En leere Mage. Aber sofort ebbs zum Esse her, o.s. Gesagt getan und scho war wieder alles ok. Die schöne Strosse wared uf de Wieterfahrt denn ganz schnell fertig und en Endurro Fahrer het sich gfreut. Aber wa mir it gwisst hend so gohts no fascht 50km wieter mit dere Stross, Schei..! Die Windmühle aguckt und ab Richtung Bastia, wo scho die Fraue warted.

So jetzt kunnts bescht: Dä Bebe trifft ä paar alte Kollege die er kenneglernt hät uf de Anifahrt. Die vuzehlet ebbs das se mit em Schiff ge Livorno fahred. Ha sind ihr blöd warum nemed ihr den it die Fähre ge Savogna, hät de Bebe gfrogt? Weil die erscht Morge fahrt hend die ihn aglacht! V.V und nomol v.v. des darf doch it Wohr si! 12 Erwachsene Personen und konner hät gmerkt das mir en Tag z'früh ufs Schiff gonnt. Aber siehe da, perfekt Umgebucht für 50.-- € meh, do defür kei Kabine zum  schlofe, und 250km mehr uf de Autobahn z Italien, toll. Do seisch nix meh. Aber was solls mir sind jo no jung. Sofort des Restaurant in Beschlag gnumme und uf de Bodä glegt. Ä paar händ sich im Kinderparadies breit gmacht. Noch onere unbequeme Nacht, am Morge uf de Karre uffi ghockt, und no schnell probiert ä neue Usfahrtslucke is Schiff ini z'mache. O' Bembes wa häsch au do wieder gmacht. Isch des richtige Loch so klei, oder bisch du vieleicht doch grösser wie mir alle denket? Egal, er häds denn doch no troffe sell Loch, aber die Gabel isch halt eweng vuboge. Aber er ka no fahre des ischd Hauptsach. Jetzt mommer aber sofort uf die Autobahn und tanke. Zspät, unsere "uffem Rucke Mucke Biker" (BMW-Fahrer) langets nieme und konner merkt erschtmol das se nieme do sind. Also SMS an alle, mir fahred jetzt Hom, aber gonnt no schnell ge Genua en Abstecher mache. Soll jo ä wunderschöne Stadt sie, gell Volkmar! Also raus aus dem Moloch und ab richtung Heimat. Wie's kumme muss wirds Wetter wieder schlechter und kurz vor Alllesandria fangts wieder a Rengle, und zwar bis fascht ge Chur. Im Heidiland treffe mir wieder unsere zwei vulorene Schäfle, äh... Störchle und fahred noch'eme gute Esse wieter. Ab zum Webmaschter Hom do warted scho Frau und Kind uf die 12 Korsikaianer mit em kalte Bierle i de Hand. Also mah ka it Sage das mer nix erlebt händ, im Gegenteil ma ka sogar sage mir händ mordsmässig viel vulebt i dere Woche. Wa mich aber echt überrascht hät, war die Kameradschaft, einfach toll. Egal wie's Wetter war, oder wa sunsch alles vorgfalle isch, mir händ nie ä Problem miteinander gha, oder sieh ich des Falsch?

zu guter Letscht no ä paar neue Name kreiert und den isch Schluss:

Rolf: ich bruch no it Tanke-Törtel; Resi: ich ka die Maut it zahle-Törteline; Bögy und Sör: De Rotscher Moore und Tony Körtis -"die 2"-Törtels; Hombre: de Trompetekäfer-Törtel; Dagi: wo isch Gabi-Törteline; Gabi: ich stand jetzt einfach mol i des Loch ini-Törteline; Patti: Mir isch so schlecht-Törteline; Volkmar: Seiteständer-Törtel; Rossi und Bebe: Schätzelein-Törtel, und zu guter letscht dä Bembes: ich fahr jetzt geges Schiff 17er Vollpfoschte-Törtel, o.s. Warum mir zu 17 wieder de Hom akumme sind bliebt unser Geheimniss, gell Bembes!


20.04.08: Die erschte Usfahrt isch gmacht. Es wared it grad viel aber Spass hend se ghet und gfrore händ se am Morgen au no weng. Aber imene echte Törtel macht des doch nix us, oder? Ob se au Bilder gmacht händ? Ich lass mich überrasche.

12.03.08: Dä Frühjohrshock isch vubei. User ä paar Schnitzel wo se vudruckt händ isch eigentlich nix grosses besproche wore. Dä Bögiy organisiert im April no ä erschte Tour bevor mir denn ge Korsika ufbrechet. Luschtig wars wie immer halt.

Ach so fascht vugesse!
Dä Michael und Birgit sind Eltere wore. Noch em erschte zittere isch glaub ich alles sowiet in Ordnung. ä Mädele händ se aber ich wors gar it wies eigentlich heisst?


20.02.08:
Ich glaub über des Fescht letscht Woch sollt mo jo au no ä paar Wort vulierre, oder Bämbes?
Also mir sind alle de Meinung das es uns saumässig gfalle hät. Des wared jo scho abgspeckte Narrenspiele.
I zehn Johr sehnä mer uns wieder aber denn amene Samschtig, ok?

2007

21.11.07: So des wars für die Saison! Dä Abschlusshock im Schindereck war wiedermol schö. es wared zwar it alle Törtel do, aber me sieht sich sicher am Frühjohrshock an selbiger Stelle wieder, gell?

14.10.07: D' Abschlusstour isch zu dä Schwägalp gangä. Es soll a High Leit gsi si, händ se mir vuzellt. Und än neue Pass händ sie au no gfundä. Wa it alles uf de Strosse liet hüt zu tag. VV

28.07.07: Erscht waremer Fahradfahrä (ä Sautour war des und än Durscht hets gä) und dänoch simmer zum Rossi Hom zum Grillä mit Kind und Kegel. S' Essä war gut s' Bier war kalt und dä Butzelmann war i rauä Menge vorhandä. Ich hoff es sind no alle gut Hom kumme?

05. - 08.07.2007 Am Iseo See hämer des ghet wa dä Rossi und dä Bämbäs scho lang hend welle. Ä Zimmer mit im Geschehe. Aber ich glaub die sind jetzt au gheilt. Des nexscht mol gommer lieber wieder uf en ä Berg uffi, o.s. Toure simmer au gfahre und im Schwimmbad am See in voller Lederkluft bei über 30° C simmer au gsässä und händ so leckere Sache gessä. Einige schwitzet glaub heut no. Die sell Tour wo die Stross in en Wanderweg übergange isch war au luschtig. Danke Lothar "Sör". Alles in allem wars echt toll, vu alle Dinge i unsere Stammkneipe am See bei onere oder zwei Mass Bier wo'se immer so schöne Musik gspielt händ, aber nu bis dä Bögiy ani gssässe isch und die Musik globt hät.

01.07.07: Partnertour hät stattgfundä, soviel ich wors! Bildle oder än Bericht gitz au no, aber später. Weil jetzt gommer erscht mol an Iseo See.

20.05.07: Und scho wieder waremer unterwägs! Am 20 Mai waremer Im Schwarzwald. Gut's Wetter isch gsi, guet gässe hämer (die eine ä kleiweng me wie die anderä) uf em Feldberg simer au gsi und dä Abschlusshock im Rössle-Gartä war au no gmüetlich.

05.04.07: Am Sunntig, dä 05.April wared ä paar vu uns uf dä erschte Tagestour. Mir sind is Kleinwalsertal in Öschtreich gfahrä. Ich war nu bis ge St.Margarethen debei. Aber sie händ vuzehlt es sei schö gsi. Bilder häd dä Volkmar au ä paar gschosse.

März: Dä Bikerhock im Schindereck isch au scho gsi. Schö wars! Viel waremer!

Januar: Des Johr fangt jo scho guat a. Bim Rossi sim 40er simmer fascht alle debei gsi. Schö wars. Und mir freuät uns alle scho uf die richtige "Bikertour", gell Rossi. Vun wege "Schindereck, Krone und Gems"! Ich ha mor denkt: Konstanz, Friedrichshafen Bregenz und zruck, oder? So lockere 200km halt. Mir nämets wies kunnt, hauptsche im Juli gits ä Grillfäscht.


2006

Des Johr waremor am Comer See und zwar im "Hotel Bellavista" in Véleso. Schö isch gsi, bsunders dä Usflug ge Como mit äm Bus. Es soll au om än Schnäck bim fahrä in Karrä ini gränd si, händ se vuzehlt, oder so! Uf därä Tur wared däbei Bögiy, Bämbäs, Rossi, Michael, Hombrè, Bebe und unsern Neuä dä Rolf. Unser anders Neumitglied dä Volkmar isch richtig neidisch gsi und will uf jeden Fall im nächschtä Johr au mitfahrä.

Userdem simer vum Bögiy zum Grillä iglade worä, mit Anhang. Do debei häder uns die neuä Ti-Schirt gä mit unserem neuä Namä und em Logo. Des han ich au zum Anlass gnumä uns ä eigene Hompeitsch z' kreierä. Dä Polterobend vum Michael in Bittelbrunn war au no so ä Heileit.


2005

Und scho wieder gomer ge Meransen. Händer mitzehlt s'wievielde mol des bisher war? Nochdäm dä Bämbäs und sin Schwiegersohn in Spee Harald nooch kume sind wars feucht fröhlich. Kicker gspielt und Darted hämer zwischä dine au no wäng. Däbei war dä Harald, Rossi, Bebe, Bögiy, Bämbäs, Michael, Hombré und äm Gaschtfahrer Dirk.


2004

Dä Lago Maggiore hät uns so guät gfallä, dass mor do grad wieder anigfahrä sind. S' hät konni bsonderä Vorkommnisse gä, user äm gstolänä Gäldbeutel, oder au it? Däbei sind gsi, dä Bämbäs uf jeden Fall, gell Bämbäs? Die anderä wared dä Bögiy, Rossi, Bebe, Hombré und dä Gaschtfahrer vum Popellefanfaräzug Matze. Motto war "la Luna".


2003

Und scho wieder simer z' Meransen. Die, die däbei wared wissets scho no, oder? Ich worses uf jeden Fall dass ich it däbei war.


2002

I däm Johr simer zu unserm Biker Kolleg "Achim" ge Mahlberg im Ortenaukreis gfahrä. Des hät au Schpass gmacht vor allä Dingä die sau grossä Steak und die Biene im Ohr vum Michael. User dem wared no dabei dä Bebe, Bämbäs, Bögiy, Rossi, Ralf und dä Neubiker Hombré.

2001

Mir sind für 4 Tag unterwägs aber immer in vuschiedenä Orte. Reit im Winkel und Meransen wared au drunter. Wer war etz au do däbei. Ich worses niemä!

2000

Mir händ än Tip gregt, dass es am Lago Maggiore ä super Hotel gä soll, des heisst "Miralago". Also hämer unsere Kärre gschnappt und sind für 4 Tag dert anigfahrä. Däbei war dä Gunnar, Rossi, Bebe, Bögiy, Ralf und ich glaub später isch no de Bämbäs und de Robert kumme.

1999

Ab is "Motorradhotel Neuhaus" in Kitzbühl. Aber etzt hämer wirklich ä schei... Wätter vuwischt. Drum fahrä mer au am nächschtä Tag ge Meransen, aber ohne dä sel Horscht, der hät nämlich zum Z'morgäässä scho ä Bier oder zwei drunkä. Däbei sind user mir no dä Robert, Michael, Jochen, Bämbäs, Bögiy, Rossi, Ralf und Gascht Horst.

1998

Etzt gomer an Gardaasee und lärned wie mor ä Landkartä richtig faldet. Däbei sind dä Bämbäs, Gunnar, Bögiy, Michael, Robert, Ralf, Bebe, und de Rossi. Frage von Vulvio (des war unsern Wirt dert unä) an Bögy: "Mögen sie Hund?". Antwort: "Jo, aber nu mit breitä Nudlä".


1997

Zum erschtä Mol gomer ge Meransen. Und glaubets mir, es isch it s' letschtmol. Ab sofort hämer au Swätschirts und heissäd "Motorradfreunde Hansele und Fanfarenzügler Rielasingen/Arlen". Wer hät au den Namä usdenkt? Der isch jo fascht länger wie d' Bibel.

1996

I däm Johr simer wieder mol de Hom bliebä.

1995

Aber etzt gohts los mit dänä 4-Tagesturä. Die erscht überhaupt machemer ge Meran und gond zu den Daniela vom Fanfaräzug Arlä. Mit däbei sind dä Bögiy, Bämbäs, Bebe und dem Gastfahrer Thomas. Bei dä "Daltons" simer zu Gascht bei denä ihrem Summerfäscht. Frog jo it wie's war! Spalier simer au no gstandä, des heisst ich it, ich ha nämlich ghürotä. Aber gfreut händ mir uns Granadä mässig, mei Frau und ich.


1994

Vu dänä 15 Biker sind etzt nu no 5 übrigbliebä. Mir fahred do weng i dä Gegend umänand sunscht macher mo no nix gschiets.


1993

Au i dem Johr hämers no it gschafft ä 4-Tagestur z'machä.

Gründungsjohr 1992

Agfangä hät alles am 20.03.1992. S' erschte Treffä wo mich dä Bögiy igladä hät war domols im Kupferdächle z' Rüeläsingä. S' wared 15 Biker do, und mäh hät sich geinigt, dass mor in Zukunft "Motorradfreunde Kupfderdächle Rielasingen" heissä soll. User gleiwäng is Elsass simer nirgends anigfahrä.


Euer Bebe